„Riesenangebot an Hi-Fi- und Fernsehgeräten“: So betitelte der WESER-KURIER eine Meldung über die Eröffnung des ersten ProMarktes am 2. November 1984 an der Neuenlander Straße Ecke Kattenturmer Heerstraße. Allein die Schallplattenabteilung umfasste 600 Quadratmeter, das  gesamte Angebot an Unterhaltungselektronik und Haushaltsgroßgeräten erstreckte sich auf einer fußballfeldgroßen Fläche.

„Ein Glück für alle. Mehr als preiswert“ lautete der Slogan des Marktes, der in Konkurrenz zu den Fernsehfachhändlern und Innenstadtkaufhäusern trat. Eine frühere Mitarbeiterin erinnert sich gerne an das gute Betriebsklima. „Die Mitarbeiter waren damals sehr motiviert.“

Das Konzept hatte Erfolg – Ende der 1990er Jahre gab es drei ProMarkt-Filialen in Bremen – neben dem Markt an der  Neuenlander Straße auch im Roland Center  sowie im Einkaufszentrum Hansa Carré an der Pfalzburgerr Straße.

Doch nicht nur das Elektro-Kaufhaus Brinkmann in der Bremer City, auch der ProMarkt bekam zunehmend Probleme, mit der starken Konkurrenz von Media-Markt und Saturn mit ihren großen Werbebudgets mitzuhalten. ProMarkt konterte mit dem Slogan: „Geiz ist geil, wenn Sie an der Kasse merken, dass wir an der Werbung sparen.“

Doch Mitte 2003 war es dann vorbei mit den ProMärkten – zumindest, was den Namen angeht. Die Bremer Märkte firmierten seit 6. Juni des Jahres unter dem Titel MakroMarkt. Im Oktober 2003 eröffnete auch im Haven Höövt in Vegesack ein MakroMarkt.

Drei Jahre später wurden die Schilder am Markt im Hansa Carré erneut ausgetauscht: Medimax, ein Franchisenehmer der Berliner ProMarkt-Gesellschaft übernahm den dortigen Markt.

Wiederum drei Jahre später – im Oktober 2009 – feierte der Name ProMarkt im Haven Höövt Wiederauferstehung – nach der Neueröffnung des dortigen Marktes.

Doch die Elektronik-Märkte unter dem Dach des Handelskonzerns Rewe arbeiteten nicht mehr wirtschaftlich – und so verdichteten sich 2013 Hinweise, dass sich Rewe von der Kette trennen will. Im Juli übernahm Deutschlands zweitgrößter Elektronik-Händler Expert Teile von ProMarkt. Der Markt im Haven Höövt gehörte aber nicht dazu. Der kündigte schließlich im August 2013 den Räumungsverkauf an und machte noch im selben Jahr zu.

Damit war ProMarkt in Bremen endgültig Geschichte.

Im November 1984 eröffnete an der Kattenturmer Heerstraße/Ecke Neuenlander Straße der erste ProMarkt in Bremen. Foto: Rospek

Mein Bremen 4

Mein Bremen

Die Stadt in Bildern von 1945-1967, Teil 4

Bremen und der Wiederaufbau: Der vierte Band unserer Reihe „Mein Bremen“ beschreibt in Bildern und kurzen Geschichten die Zeit von 1945 bis 1967 von den Aufräumungsarbeiten bis zur Zeit des Wirtschaftswunders. Die erste Meisterschaft von Werder Bremen, der Bau von Trabantenstädten und wie die Häfen zum Motor der Stadt wurden, sind weitere Themen. Dazu zeigen wir viele bisher unveröffentlichte Fotos aus den Stadtteilen und aus den Privatarchiven unserer Leserinnen und Leser.

Jetzt bestellen